JM-Client-Nissen-United-Gedanke

Deutschlands Bürgermeister zeigen Flagge mit Recyclingpapier!

Als Oberhaupt Ihrer Stadt ist Ihnen nachhaltiges Wirtschaften und der Schutz natürlicher Ressourcen ein wichtiges Anliegen. Doch viel wichtiger: Ressourcenschutz steht bei Ihnen nicht nur auf dem Papier, sondern Sie setzen sich auch dafür ein, dass aus guten Gründen das Papier mit dem Blauen Engel in Ihrer Verwaltung verwendet wird. Wenn Sie selbst mit gutem Beispiel vorangehen, dann machen Sie mit und werden Sie Teil der gemeinsamen Bewegung „Deutschland stellt um“.

(Ober-) Bürgermeister, die sich persönlich für eine Umstellung auf Recyclingpapier engagieren, werden auf dieser Plattform öffentlich gewürdigt. Zeigen Sie Flagge und machen Sie mit!.

Die Kampagne ist ein Projekt der Initiative Pro Recyclingpapier (Mehr zur IPR)

Zur Teilnahme

Großstädte und kreisangehörige Städte, die sich im Zuge des alljährlichen Städtewettbewerbs „Papieratlas“ engagieren, unterstützen automatisch die „Deutschland stellt um“ – Bewegung.

(Ober)Bürgermeister zeigen Flagge

Bonn_OB-Nimptsch-2011-05-1-a_Portrait

Jürgen Nimptsch, Oberbürgermeister Stadt Bonn

Im Zuge des Papieratlas-Städtewettbewerbs engagiert sich die Stadt Bonn seit Beginn an in vorbildhafter Weise mit höchsten Recyclingpapierquoten. Für das herausragende Engagement wurde Bonn bereits mehrfach ausgezeichnet. Auch Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch geht persönlich mit gutem Beispiel voran und setzt für seine gesamte Korrespondenz Papier mit dem Blauen Engel ein.

Dortmund_OB_Foto Sierau

Ullrich Sierau, Oberbürgermeister Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund nimmt ihre Verantwortung für das Thema Ressourcenschutz ernst. Von Anfang an beteiligt sich die Großstadt am Papieratlas-Städtewett-
bewerb und steigerte ihre Recyclingpapier-Quote kontinuierlich. Oberbürgermeister Ullrich Sierau lässt einen Großteil der städtischen Publikationen auf Recyclingpapier drucken und verwendet das Papier mit dem Blauen Engel auch für seine persönliche Korrespondenz.

Essen_2012-08-23_0088_Paß_neu

Reinhard Paß, Oberbürgermeister Stadt Essen

Die Stadt Essen setzt seit Jahren konsequent Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in Stadtverwaltung, Schulen und Hausdruckerei ein. Beim Papieratlas-Städtewettbewerb erhielt Essen als erste Stadt Deutschlands zum 5. Mal den Titel als Mehrfachsieger. Auch Oberbürgermeister Reinhard Paß engagiert sich persönlich für den Einsatz von Recyclingpapier, indem er vorbildhaft seine Korrespondenz darauf verrichtet.

Foto Oberbürgermeister-Rolf-Georg-Köhler_Foto_Stadt-Göttingen_300dpi (3)

Rolf-Georg Köhler, Oberbürgermeister Stadt Göttingen

Göttingen hat in den vergangenen Jahren ihren Papierbedarf für Verwaltung und Schulen auf Recyclingpapier umgestellt und gehört damit zu den Vorreiterstädten in Deutschland für eine nachhaltige Beschaffung mit Recyclingpapier. Auch Rolf-Georg Köhler, Oberbürgermeister der Stadt, nutzt das Papier mit dem Blauen Engel und setzt damit wichtige Signale nach innen und außen.

portrait_ob-reiter_2014_neu_ohg_hf_klein

Dieter Reiter, Oberbürgermeister Stadt München

Seit Jahren ist München führend bei der Verwendung von Papier mit den Blauen Engel in der städtischen Verwaltung und motiviert seine Bürger mit gezielten Aktionen diesem guten Beispiel zu folgen. Und auf Basis einer Richtlinie werden städtische Publikationen auf Recyclingpapier gedruckt. Auch Dieter Reiter geht mit bestem Beispiel voran, indem er ausschließlich auf Recyclingpapier schreibt.

BM_SteffenMues

Steffen Mues, Bürgermeister Stadt Siegen

Siegen macht es vor: Ressourcenschutz zeigt sich an konkreten Beispielen. Dafür wirbt Bürgermeister Steffen Mues auch persönlich. In Gesprächen und im Rahmen repräsentativer Anlässe erläutert er, welche Vorteile Recyclingpapier für Umwelt und Klima hat. Zudem kann er Erfahrungen aus erster Hand weitergeben: Er selbst verwendet ausschließlich Papier mit dem Blauen Engel.

Solingen_Feith2_Oktober2011

Norbert Feith, Oberbürgermeister Stadt Solingen

Ob Kopierpapier oder Korrespondenz – Solingen setzt auf Recyclingpapier. Die Stadt ist Teilnehmer der ersten Stunde beim Papieratlas-Städtewettbewerb. 2013 erreichte sie die 100-Prozent-Marke für Papier mit dem Blauen Engel. Wie erfolgreich die Umstellung ist, beweist Oberbürgermeister Norbert Feith. Für seinen Briefverkehr nutzt er ebenfalls ausschließlich Recyclingpapier mit dem Umweltengel. Damit seinem Beispiel viele folgen, gibt es auf der Webseite der Stadt ausführliche Informationen rund um Recyclingpapier.