JM-Client-Nissen-United-Gedanke

Deutschlands Kommunen vorbildhaft bei Recyclingpapier

Der jährlich herausgegebene Papieratlas zeigt, dass sich Deutschlands Kommunen in besonderer Weise für die Nutzung von Recyclingpapier engagieren und damit bestes Vorbild auch für andere Sektoren in Wirtschaft und Verwaltung sind. Mit durchschnittlich 80 Prozent haben die Großstädte und kreisangehörigen Städte bereits einen Großteil ihres Büropapierbedarfs auf Recyclingpapier umgestellt. Sie bilden damit eine tragende Säule der „Deutschland stellt um“ – Kampagne. (mehr).

Auch kleineren Städten und Landkreisen möchten wir die Möglichkeit bieten, sich auf dieser Plattform am Beispiel von Recyclingpapier für den Umwelt- und Ressourcenschutz zu engagieren. Setzen Sie ein Zeichen und machen Sie mit!

Die Kampagne ist ein Projekt der Initiative Pro Recyclingpapier. (Mehr zur IPR)

Zur Teilnahme

Teilnehmende Kommunen

logo_Stadt_Geretsried

Stadt Geretsried

Die mit 24.000 Einwohnern größte und jüngste Stadt im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen nutzt seit Anfang 2013 im Rathaus und den Außenstellen der Stadt ausschließlich Papier mit dem Blauen Engel. Durch die Umstellung bewirkt die Stadt Ressourceneinsparungen von jährlich rund 320.000 l Wasser und rund 65.000 kWh Strom.

logo-stadt-rietberg

Stadt Rietberg

Die Verwaltung der im Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen gelegenen Stadt verwendet ausschließlich Recyclingpapier. Die Nutzung von Recyclingpapier erfolgt im Rahmen des städtischen Klimakonzeptes, das eine klimaneutrale Stadtverwaltung bis zum Jahr 2022 vorsieht.